Suche
  • Dia

Kneipp | Bloggertreffen - First Part

Werbung |Markennennung


Unter dem Motto „Kneipp in Bewegung“ oder wie Sebastian Kneipp sagen würde:

"Um gesund zu bleiben, muss sich der Mensch bewegen, schwitzen und soll das Wasser in seiner mildesten Form gebrauchen." startete mein Erlebniswochenende mit dem wirklich nervtötenden Wecker morgens um 3 Uhr. Warum zu dieser unmenschlichen Zeit?

Ganz einfach, aus dem geplanten Flug nach Bad Wörishofen wurde eine siebeneinhalbstündige Zugfahrt und die startete morgens um 4.30 Uhr. Dort angekommen stieg meine Aufregung explosionsartig an, war ich doch eine der wenigen, die noch bei keinem dieser Treffen war, ergo kannte ich dort auch noch niemanden.

Meine Aufregung legte sich aber schlagartig als ich die KurOase, die sich inmitten des Dominikanerinnenkloster befindet, betreten habe.


Hier tummelten sich bereits eine ganze Menge Menschen und das ein oder andere Gesicht kam mir zwar bekannt vor, was aber wohl daran lag, dass ich sie sicherlich schonmal bei Instagram gelesen hatte.

Aber genau dieses Gewusel und die freundliche Begrüßung von Claudia & Manuela, beide verantwortlich für dieses großartige Bloggertreffen und tätig für Kneipp, haben mir geholfen „anzukommen“.


Das sehr schön hergerichtete Zimmer war schnell bezogen und schlag 14 Uhr ging es mit dem fröhlichen Kennenlernen und der Begrüßung durch „Bruder Kneipp“ höchstpersönlich, auch schon los mit dem diesjährigen und meinem ersten Kneipp Bloggertreffen.


Dominikanerinnenkloster & KurOase


Vom ersten Augenblick an faszinierte mich das Klostergebäude und die darin befindliche KurOase. Ein Hotel, das sich inmitten des Dominikanerinnenkloster befindet und seinen ganz eigenen wunderbaren Charme versprühte. Die freundliche Atmosphäre, ein fantastischer Klostergarten, die geschichtsträchtigen Ereignisse und die köstliche Küche, sind nur ein kleiner Auszug der Dinge, die eine Auszeit in diesem Hotel lohnenswert machen.

Seit eh und je fesseln mich alte und ungewöhnliche Bauten. Die Geschichte, die sich hinter diesen Kloster befindet, ist derart faszinierend, dass ich sie euch in den nächsten Tagen, in einem gesonderten Beitrag vorstellen werde.


Kloster- Führung & erste Anwendungen

Die langen Gänge, die sakralen Gegenstände und die lebendigen Erzählungen der Ordensschwester Martina, (Ich hoffe ich habe den Namen noch richtig in Erinnerung), lies mich nur erahnen welche geschichtsträchtigen Ereignisse sich hinter diesen Mauern zugetragen haben. Vor allem aber fanden hier die 5 Säulen der kneipp´schen Lehre Ihren Ursprung.

Was liegt da näher als genau diese Anwendungen dann auch gleich vor Ort selbst auszuprobieren.

Wassertreten, Aufgüsse, Fuß und Armbäder. - Ich entschied mich für das Armbad.



Hier werden die Arme jeweils 5 Minuten in kaltes sowie 5 Minuten in warmes Wasser getaucht. Nicht nur die natürlichen Düfte der verschiedenen Essenzen, die mir bei meinen Armbad in die Nase stiegen, auch die Anwendungen an sich, die ich in der Vergangenheit lediglich als Wechselduschen an den Beinen angewendet habe, weckten meine Neugier.

Ich muss aber gestehen, dass sich die fünf Minuten im warmen Wasser wesentlich länger angefühlt haben und ich froh über das anschließend kalte Wasserbad war.



Nach einer kurzen Pause, die ich dazu nutzte Essbares in mich reinzustopfen, da mein Magen mittlerweile in den Kniekehlen hing, stand ein Vortrag zur Nachhaltigkeit, geführt von Philipp Keil (Kneipp-Management-Packmittel), auf dem Plan.


Nachhaltigkeit



rPET – Flaschen & Steinpapier

Wie ich ja auch hier in einem meiner früheren Beiträge erwähnt hatte, ist Nachhaltigkeit ein immer größer werdendes Thema auch bei Kneipp. Bei all den Investitionen in die Forschung zur Nachhaltigkeit entstehen so wunderbare Dinge wie die z.B. die Etiketten aus Steinpapier oder die zu 100% recycelten rPET – Flaschen. Ich erinnere nur mal an die Flaschen der Wirkduschen, nicht nur das mir diese Flaschen wirklich gut gefallen, mitunter können sie auch kleinere Makel wie Lufteinschlüsse oder Farbveränderungen aufweisen und das macht sie für mich nur noch interessanter.

Darüber hinaus darf sich Kneipp verdient mit einigen Auszeichnungen rühmen, die das Unternehmen für seine Bemühungen diesbezüglich erhalten hat. Auch das Thema Verpackungsmittel steht weit oben auf der Kneipp-Agenda. Vor allem Plastik soll in naher Zukunft der Vergangenheit angehören.


Kulinarisches-Verwöhn-Programm

Ich durfte mich auf ein 4-Gänge-Menü freuen, das ich unter uns gesagt am liebsten eingeatmet hätte. Es war köstlich und hätte mehr reingepasst, hätte ich gerne mehr verdrückt.



  • Räucherlachs in Blätterteigtaschen mit Feigen Wildkräutersalat

  • Karotten-Ingwercremesuppe

  • Rinderfilet in Thymianbutter gebraten an Morchelrahmsoße

  • mit Dinkel-Spätzle und gefüllten Kohrabikörbchen

  • Dessertvariationen aus:

  • Haferflockenwalnussbällchen

  • Mousse au Chocolate

  • Himbeer-Sahne-Eis an Joghurt-Melissensoße



Für mich ist es ohnehin immer ein Highlight wenn auch ich mal bekocht werde. Wenn dies dann auch noch auf diesem Niveau passiert und zudem noch gesund ist, grenzt das fast schon an den perfekten Tagesabschluss. So war es dann auch, denn das wenige Schlafen und die lange Zugfahrt hatten ihre Spuren hinterlassen, ich stand kurz davor, meinen Kopf einfach nur noch auf die Tischplatte fallen zu lassen. Wer mich kennt weiß allerdings, dass ich nie eine Mahlzeit auslassen würde, für keinen Schlaf dieser Welt.



Kurz nach dem Essen, bin ich dann hoch in mein Zimmer gekrabbelt, satt und müde hatte ich nun die perfekte Bettschwere erreicht. Erstmal musste ich aber noch die vielen kleinen Aufmerksamkeiten auf meinem Bett begutachten.

Wenn ihr nun denkt, ich wäre beim Lesen mit der Zunge im Honiggläschen eingeschlafen, dann muss ich euch leider enttäuschen. Ich hatte wirklich überlegt den Honiggruß des Hotels zu vernaschen, konnte mich aber gerade noch so zügeln und bin letztendlich ganz entspannt und voller Vorfreude auf die kommenden Tage eingeschlafen.



To be Continued in Part Second !

Kussi, Dia








Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Lass es mich in einem Kommentar wissen oder besuche mich auf Instagram !





Dieser Beitrag des Kneipp ViP Autoren Treffens 2019 wurde möglich durch die Einladung der Kneipp GmbH. Die Kneipp ViP Autoren sind eine Community von Bloggern und Produkt-Testern, die kostenlose PR-Sample für Produkt-Tests von der Kneipp GmbH erhalten. Hier gezeigte Produkte wurden im Rahmen eines Events von der Kneipp GmbH ausgestellt.  Eine Berichterstattung erfolgt ohne Anweisung und Honorierung durch die Kneipp GmbH. Für den Inhalt der Beiträge bin ich als Autor verantwortlich.





Suche nach Themen:

#kneipp #kneippbloggertreffen #Kneippvip #bloggertreffen #klosterhotel #herbstneuheiten #badwörishöfen




© 2019 by GlamZone  E-Mail: Glamzone.Kontakt@gmail.com